Dr. Reinhold Mitterlehner

MitterlehnerNEU

Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Starke Leitbetriebe sichern Wachstum, Beschäftigung und Innovation und sind in ihrer Wertschöpfungskette jeweils eng mit bis zu 1.000 kleinen und mittleren Unternehmen vernetzt. Daher müssen wir die Rahmenbedingungen für sie schrittweise verbessern, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein. In diesem Sinne hat das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) gemeinsam mit der Industriellenvereinigung und 40 Vorstandsvorsitzenden von Top-Unternehmen eine neue Standortstrategie für Leitbetriebe lanciert, deren Umsetzung auch im Regierungsprogramm vorgesehen ist.

Den Mehrwert einer gezielten Unterstützung von Leitbetrieben verdeutlicht ein Blick auf folgende Zahlen. Allein in Österreich stehen 33 weltmarktführende Leitbetriebe für eine gesamtwirtschaftliche Wertschöpfung von 15 Milliarden Euro und sichern 214.000 Arbeitsplätze. Insgesamt investieren diese Firmen 1,1 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und kooperieren regelmäßig mit Universitäten und Fachhochschulen.

Das Excellenz Netzwerk  “Leitbetriebe Austria” präsentiert vorbildliche Unternehmen der österreichischen Wirtschaft, die durch ihre Markt- und Werteorientierung Treiber in ihrer Branche und Region sind. Somit wird ein stärkeres Bewusstsein für wesentliche Stützen der heimischen Wirtschaft geschaffen.