Leitbetriebe machen 2017 zum Jahr der Innovation

LB_001

• Schlüsselthema für nachhaltigen Erfolg in der globalen Wirtschaft
• Unternehmen erhöhen Tempo und Umfang von Innovationsprozessen
• Unterstützung beim Aufbau internationaler Kooperationen

Wien, WKÖ, 7.2.2017. Digitalisierte Produktionsprozesse, neue Technologien und innovative Produkte werden in den kommenden Jahren die entscheidenden Faktoren für nachhaltiges Wachstum und steigende Profitabilität der heimischen Wirtschaft sein. Die Exzellenzplattform Leitbetriebe Austria konzentriert ihre Aktivitäten im Jahr 2017 daher ganz auf das Thema innerbetriebliche Innovation, dem auch ein gemeinsam mit der Außenwirtschaft Austria und dem Bundesministerium für Europa, Äußeres und Integration veranstaltetes Expertengespräch mit Vertretern führender österreichischer Unternehmen gewidmet war.

„Heute gilt die Kurzformel ‚Keine Innovation ohne Kooperation‘“, erklärt Leitbetriebe-Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher. „In der digitalisierten Wirtschaft können Forschungsabteilungen nicht mehr oder weniger allein vor sich hinarbeiten, sondern Innovation ist zu einem wesentlichen Teil Ergebnis unternehmens- und branchenübergreifender Vernetzung“.

Plattform für den Aufbau effizienter Kooperationen
Eine zentrale Aufgabe von Leitbetriebe Austria sei es daher, den führenden österreichischen Unternehmen eine effiziente Plattform zu bieten, wichtige Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen sowie Kooperations- und Geschäftspartner zu finden: „Unsere hochkarätig besetzten Fachveranstaltungen sind zu wichtigen Treffpunkten heimischer Führungskräfte geworden. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass die innerösterreichische Vernetzung unserer Leitbetriebe immer intensiver wird. In Zusammenarbeit mit der Außenwirtschaft Austria und dem Außenministerium unterstützen wir unsere Leitbetriebe dabei, auch ihre unternationalen Kontakte zu intensivieren. Damit eröffnen sich neue Entwicklungsperspektiven für innovationsstarke Unternehmen.“

Pressetext

Titelfoto vlnr.: Dr. Helmut Böck, Bundesministerium für Europa, Äußeres und Integration, Mag. Reinhart Zimmermann, Außenwirtschaft Austria, Mag. Michael Otter, stv Leiter der Außenwirtschaft Austria, Mag. Monica Rintersbacher, GF Leitbetriebe Austria, Martin Rauchbauer, Co-Director Open Austria

Copyright: Sabine Klimpt