GlaxoSmithKline Pharma GmbH

e-Mailat.info@gsk.com
Websitewww.glaxosmithkline.at
AnsprechpartnerDr. Ronald Pichler Director Corporate Affairs
Gründungsjahr1957 wurde eine der Vorfirmen in Österreich erstmals urkundlich erwähnt (auf internationaler Ebene im Jahr 1715). GlaxoSmithKline entstand nach einigen Mergern im Jahr 2000.
PLZ1120
OrtWien
StraßeWagenseilgasse
Hausnummer3, Gebäude I
Telefon+43 1 97075-0
Fax+43 1 97075-170
Mitarbeiter154

Unternehmensprofil

Für ein aktiveres, gesünderes und längeres Leben
GSK ist ein weltweit führendes, forschungsorientiertes Gesundheitsunternehmen, das mit etwa 99.000 Mitarbeitern in mehr als 115 Ländern vertreten ist. In Österreich arbeiten rund 150 Mitarbeiter in den Bereichen Pharma, Impfstoffe und Consumer Healthcare - 75% davon sind Frauen!

GSK hat sich der Entwicklung innovativer Arzneimittel verschrieben. Der Anspruch des Unternehmens ist es, Menschen ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen. Einige der Präparate aus der Forschung von GSK gelten bereits heute als Meilensteine in der Geschichte der Medizin. Das starke Engagement im Bereich R&D zeigt sich auch bei weltweiten Kooperationen.

Ein Ziel von GSK ist der weltweite Zugang zu Medikamenten und Impfstoffen. GSK ist stolz darauf, Nummer 1 im Access to Medicine Index zu sein.

Als Gesundheitsunternehmen trägt GSK eine besondere Verantwortung. Aus diesem Grund hat sich GSK zu höchster Ethik und Offenheit entschieden. GSK ist in den Top 2% im Pharma-Sektor des Dow Jones Sustainability Index Score.

Dienstleistungen

GSK ist führend in den Bereichen Respiratory, Impfstoffe, Zentrales Nervensystem, Antiinfektiva, und HIV. Etwa 300 Produkte von GSK stehen in Österreich für Prävention und Therapie akuter und chronischer (auch lebensbedrohlicher) Erkrankungen zur Verfügung.

Bei Atemwegserkrankungen bietet GSK nicht nur die umfangreichste Therapiepalette mit innovativen Devices, sondern unterstützt auch die Atemschule, ein österreichweites Service der Lungenfachärzte. GSK brachte 1987 das erste Medikament gegen HIV auf den Markt und verfügt mittlerweilen über ein beachtliches Portfolio antiretroviraler Medikamente.
Im Impf-Bereich trägt GSK mit seiner umfangreichen Palette und regelmäßigen Aufklärungskampagnen maßgeblich zur Prävention bei. Krankheiten wie Diphtherie und Polio kommen dank des gratis Kinderimpfprogrammes, für das GSK seit Jahren Hauptlieferant ist, in Österreich nicht mehr vor.

Diese Seite ist auch in anderen Sprachen verfügbar: English